Pfarrkirche zum hl. Andreas

Besitzer: Pfarrei Klausen
Besichtigung: Täglich vom Morgen bis zum Abend zu besichtigen.

Die Kirche muss vor dem Jahre 1208 bereits bestanden haben. Sie wird in diesem Jahr zum ersten Male im Zusammenhang mit der Verlegung des Pfarrsitzes in die Spitalskirche (siehe Nr. 1) erwähnt.
Vom ursprünglichen romanischen Bau sind heute nur einige Reste im Unterteil des Turmes zu erkennen. Der heutige spätgotische Bau  wurde vom  Brixner  Meister Benedikt Weibhauser ausgeführt  und  im Jahre 1494 eingeweiht.

Im Inneren liegt ein Faltblatt auf, das die Baugeschichte der Kirche und die künstlerische Ausstattung erklärt.