Gruftkapelle

Besitzer: Pfarrei Klausen
Besichtigung: Täglich vom Morgen bis zum Abend zu besichtigen.

Das  1439 erwähnte  Beinhaus  ist der Schmerzhaften Muttergottes geweiht.  Die Kapelle hat ein Kreuzgratgewölbe über Pilastern und einem viereckigem Mittelpfeiler. Beachtenswert ist der Taufwasserstein von 1617.  An der Außenfassade befindet sich ein wertvolles Kreuz.