Ansitz Bärburg – das Pfarrhaus

 

Hier am linken Ufer des Eisack liegt die Bärburg, das heutige Pfarrhaus. So genannt seit 1847, seitdem es Wohnstätte des Klausner Seelsorgers und Dekans ist. Das Innere des Ansitzes ist darum für Besichtigungen nicht zugänglich.
Erbaut wurde der Ansitz 1660 von Abraham Jenner dem Jüngeren und war Wohn- und Adelssitz der zu Bärburg und Seebegg geadelten Linie der Jennerfamilie .

Tipp

Beachte die schöne Fassade zum Platz und die stuckumrahmten Fenster.

© 2020 Kulturgüterverein Klausen, Oberstadt 74, 39043 Klausen, St.Nr. 94067370216